Das erste F3 Design basierte hauptsächlich auf einer Brabham Konstruktion, deren Teile in den ersten Modellen mitverwendet wurden. Doppelte Querlenker vorn und außenliegende Koni Alustoßdämpfer an allen Räder. 
Hinten Dreickslenker und Längslenker voll verstellbar.
Radstand 234 cm
Spur vorn 147,5 cm
Spur hinten 145 cm
Felgen vorn 9,5x13 Zoll
Felgen hinten 11,5x13 Zoll

Der MK3B wurde 1970 eingeführt und hatte eine überarbeitete Achsgeometrie . Ein paar Autos wurden aufgrund der Ergenbisse der 69er Saison verkauft. Gerold Pankl siegte in Diepholz und einige Top Six Plätze wurden u.a. durch den jungen Niki Lauda errzielt.
 
Fahrer:
1969: Helmut Marko, Werner Riedl.
 
1970: Wilfried Holder, Niki Lauda, Francis McNamara, Gerold Pankl, Werner Riedl, Peter Schäbitz, Lothar Schörg, Nikolaus Ukmar, Ole Vejlund.
Die Formel 3 Wagen